Logo Begriffe und Methoden nachschlagen

Verbrauchs­folgeverfahren KiFo — Konzern In - First Out / KiLo — Konzern In - Last Out

Die beiden Varianten der Verbrauchs­folgeverfahren KiFo und KiLo stehen für die Bezeichnungen „Konzern in - First Out“ und „Konzern in - Last Out“. Bei diesen Methoden werden die Lagerbestände so behandelt, dass die innerhalb eines Konzerns von Schwesterunternehmen hergestellten Zwischenprodukte zuerst bzw. zuletzt verbraucht werden. Die Effekte in der Bilanz und GuV sind von Konzern zu Konzern unterschiedlich, je nachdem, ob die Einkaufskosten von externen Lieferanten oder die internen Herstellungskosten höher sind. Diese Methoden sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht zugelassen. Wir haben diese lediglich der Vollständigkeit halber aber mit aufgenommen.