Logo Wappen der Slawen

Janilogora

Janilogora ist ein Ort der Slawen direkt am Meer östlich von Svarogitz, umgeben von bewaldeten Bergen im Süden und großen Wiesenflächen im Osten und Westen.

In den Bergen betreiben die Bewohner Kupferbergbau. Sie bauen auf ihren Feldern Kartoffeln und ein wenig Getreide und Gemüse an und haben in ihren Ställen Schweine. Die Bewohner sind kunstfertig in der Herstellung von Kupfergefäßen und Werkzeugen, die sie hauptsächlich gegen Felle und Leder für ihre Kleidung in den anderen slawischen Orten tauschen. In der Nähe gibt es einige Salzvorkommen, die sie in Salzsieden gewinnen. Des Weiteren betreiben sie noch Fischfang.

Janilogora ist als Festung ausgebaut, da es gelegentlich einen kriegerischen Kontakt zu den Bewohnern aus Skadewald weit im Westen gab. Die Bewohner versuchen außerdem den Kontakt nach Hollemeer und Eususig herzustellen, da diese Orte für ihren Schiffbau gerühmt werden. Sie selbst bauen zwar auch Schiffe und Boote, die aber recht schwer im Wasser zu steuern und langsam sind.